SMS-Smiley - SMS Abkürzungen - SMS versenden - SMS Sprüche - Handyshop - SMS Smiley Blog
SMS-SMILEY

Handy im Internet verkaufen

Viele Menschen haben einen Handyvertrag bei dem sie in regelmäßigen Abständen ein neues Handy bekommen. Aber auch ohne Vertrag kaufen sich Handynutzer des Öfteren ein neues, wieder moderneres Modell. Dabei ist das alte Handy oft noch vollkommen in Ordnung, mit mehr oder weniger starken Gebrauchspuren. In vielen Haushalten liegen die alten Modelle dann jahrlang in einer Schublade. Das muss aber nicht sein, denn es gibt viele Möglichkeiten aus dem alten Handy oder Smartphone bares Geld zu machen.

Das alte Handy einfach online verkaufen

Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, dass alte Handy weiterzuschenken oder einem Bekannten oder Verwandten zu verkaufen, aber diese wollen das alte Modell aber oft auch nicht. Eine viel effektivere Art ist es, dass Handy über das Internet zu verkaufen. Dabei gibt es verschiedenen Möglichkeiten. Eine davon ist der Verkauf über Online Auktionshäusern, wie etwa eBay oder Amazon. Doch hierbei erhalten Verkäufer oft nicht den Wert, den das Mobiltelefon eigentlich noch hätte oder der Käufer bezahlt nicht oder ist nach dem Kauf unzufrieden. Eine andere Möglichkeit sind Online Kleinanzeigen wie Quoka oder Markt.de. Weniger bekannt, aber sehr einfach lassen sich Handys über spezielle Handyankäufer verkaufen. Hierbei muss nicht erst das Mobiltelefon mühsam bei einem Auktionshaus eingestellt und abgewartet werden, bis endlich jemand darauf bietet. Schneller, sicherer und lohnenswerter ist daher fast immer der Verkauf über einen der vielen Handyankäufer.

Wie funktioniert dieser Verkauf

Bei fast allen Handyankäufern im Internet verläuft der Verkauf ähnlich. Auf der jeweiligen Onlineseite muss der Handytyp eingegeben werden. Oft wird dabei auch nach dem Zustand des Handys und eventuellem Zubehör gefragt. Daraufhin wird der Preis angezeigt, den der Anbieter für dieses Mobiltelefon zahlt. Ist der Verkäufer mit dem Angebot einverstanden sendet er das Handy an den Anbieter und dieser nimmt eine Endkontrolle des Gerätes vor. Weicht der vom Verkäufer angegebene Zustand vom tatsächlichen Zustand ab, wird der Ankäufer auch den Verkaufspreis entsprechend anpassen und beim Verkäufer rückfragen, ob er mit diesem Preis einverstanden ist. Wenn dies der Fall ist, zahlt der Käufer dem Verkäufer den Verkaufspreis per Überweisung aus.

Unterschiede bei Anbietern

Es gibt bei Anbietern unterschiedliche Ankaufoptionen. Viele kaufen nur funktionsfähige Handys, manche auch defekte. Auch der Ankaufspreis kann variieren. Einen Preisvergleich der zahlreichen Anbieter bietet die Webseite handy-verkaufen.net, dort kann man den höchsten Ankaufpreis der größten Anbieter ermitteln.




Werbung